„ich hab hier das mikro“

Klimaschutz – Sigmar Gabriel

querg'schrieben

Bildschirmfoto 2014-11-13 um 14.53.50

Die Online-Gemeinde feiert Sigmar Gabriel. Mich macht dieses Abfeiern skeptisch. Was ist passiert? Der deutsche Vizekanzler wurde bei einer Rede auf einer Energieeffizienz-Veranstaltung von Greenpeace-AktivistInnen gestört, die sich mit Klimaschutz-Plakaten auf die Bühne neben Gabriel gestellt hatten. Soweit, so unoriginell, so effektiv: Die Fotos waren schnell gemacht, die Logos gut sichtbar, da hätten 10 Sekunden gereicht, die Bodyguards waren unterwegs. Aber Gabriel war schlauer: Der nutzte die Gelegenheit für einen 15-minütigen Exkurs darüber, warum er recht habe und Greenpeace nicht. Und er stellte sich vermeintlich vor die DemonstrantInnen: er verstehe nicht, warum die von der Bühne geräumt werden, die Proteste seien wichtig und legitim in einer Demokratie.

Wichtiger als diese vermeintliche Akzeptanz der Proteste ist aber das „Ich hab das Mikro“ kurze Zeit später. Denn als Gabriel zu seinem inhaltlichen Rundumschlag gegen Greenpeace ausholt, bleibt er nicht bei der Wahrheit. Das stört offenbar Publikum in den ersten Reihen, es gibt Zwischenrufe. Davon…

Ursprünglichen Post anzeigen 275 weitere Wörter

Mehrere Millionen Lebewesen werden regelmäßig vergast oder geschreddert

Tierschutz

Pinksliberal

„Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.“ Das besagt das Tierschutzgesetz in §1. Doch das Gegenteil wird gemacht. Jedes Jahr werden alleine in Deutschland mehrere Millionen Küken mit CO2 vergast oder brutal geschreddert.

In der Geflügelproduktion werden die männlichen Küken aus ökonomischen Gründen aussortiert. Die weiblichen Küken aus Zuchtlinien für hohe Legeleistung werden als Legehennen aufgezogen. Die männlichen Küken dieser Hühnerlinien legen keine Eier und setzen auch weniger Brustfleisch an als Tiere, die für die Broilermast optimiert sind. Ihre Aufzucht ist daher weniger rentabel. Dabei handelt es sich aber um kerngesunde Tiere. Sie können aber weder Eier legen noch entwickeln sie Monsterbrüste, unter deren Gewicht sie ersticken könnten.  Schaut euch mal die unten eingebettete Doku an. Die ersten 5 Minuten reichen aus. Versucht dabei nicht weg zu schauen. Das Land Hessen hat dieses Morden bereits verboten. Andere Länder sollten nachziehen!



Ich freue mich über zahlreiche…

Ursprünglichen Post anzeigen 36 weitere Wörter

Die heimliche Energiewende

Micropower – Die heimliche Energiewende

11k2

1-micropower

Das Rocky Mountain Institute, ein US-Öko-Thinktank, berichtet ausführlich über eine Art von Energiewende, die sich in den letzten zwei Dekaden entwickelt, ohne dass sie bisherher besonders wahrgenommen wird: Micropower. Der Begriff stammt aus einem Artikel im Economist vom Jahr 2000 und beschreibt… kleine Kraftwerke. Deren Bedeutung und Anteil an der weltweiten Energieproduktion hat seit Anfang dieses Jahrhunderts um 250% zugenommen (ist auf um das 2,5fache gestiegen) und umfasst derzeit ein Viertel der weltweiten Stromerzeugung.

Ursprünglichen Post anzeigen 119 weitere Wörter

Energieanalyse Oktober 2014 – Lee Harris

Energieanalyse – Oktober 2014 – Lee Harris

Wir halten das nachfolgende Video (Englisch) von Lee Harris für gespickt mit sehr guten Hinweisen zum Umgang mit den derzeitigen Energien und Herausforderungen (v.a. ab dem zweiten Drittel des Videos). Jeder, der möchte, ziehe sich die Informationen daraus, die mit ihm in Resonanz stehen und ihm einen Erkenntnismoment verschaffen. Unter dem Video findet Ihr die deutsche Übersetzung.

Wir wünschen allen einen harmonischen Herbstbeginn!

Transkription & Übersetzung: Océane

Hallo und willkommen zur Energieanalyse für Oktober 2014. Schön, Euch alle wiederzusehen, da wir gerade in eine ganz neue Jahreszeit auf Erden eintreten – und das auf mehrere Arten.

Ich mache jeden Monat eine Livesendung für die Öffentlichkeit und für alle Mitglieder des Portals. In der zweiten Hälfte dieser Sendung beantworte ich Fragen nicht aus meiner eigenen Energieperspektive heraus, sondern in einem Channel-Modus. Im September bekamen wir in den ersten paar Minuten eine sehr interessante Botschaft, bevor Fragen gestellt wurden. Es wurde erklärt…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.749 weitere Wörter

Belgien AKW´s mit Haarrissen und Deutschland?

Energiewende

monopoli

In Belgien könnten bald die Lichter ausgehen

Zwei defekte Atomreaktoren können möglicherweise nie mehr ans Netz gehen. Das Material wurde auch in deutschen Meilern mit Druckwasserreaktoren verbaut.

Seit Jahren sind die feinen Risse an den Stahlkesseln zweier Atommeiler in Belgien bekannt. Im Frühjahr ziehen die Behörden die Reißleine. Aber erst jetzt wird das volle Ausmaß der Schäden bekannt. Sie stürzen das Land und vielleicht auch die EU in eine Energie-Krise.

Das Atomkraftwerk Tihange bei Lüttich: Seit dem Frühjahr ist einer der Blöcke wegen Materialschäden abgeschaltet.

Es ist ein Horror-Szenario, mit dem sich Belgien jetzt ernsthaft befassen muss: Zahlreiche Gemeinden könnten im Winter – zumindest stundenweise – ohne Strom dastehen. Industrie-Anlagen müssen für Tage heruntergefahren werden, um Energie einzusparen. In den öffentlichen Gebäuden sollen die Lichter auf Notbeleuchtung umgestellt werden. Wo immer es geht, sind Verbraucher und Wirtschaft gehalten, ihren Stromverbrauch einzuschränken.

„Nein, das ist leider kein schlechter Scherz“, sagte Energie-Staatssekretärin…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.511 weitere Wörter

Tag am Meer

Meeresverschmutzung

Umweltgerechtigkeit - das Blog zur Klima-, Ressourcen- & Umweltgerechtigkeit

Ob nun ein Tag oder gleich der ganze Urlaub, die Zeit am Meer soll entspannen. Wie auch immer die Entspannung genau aussehen mag. Wie das sehr variiert, zeigt ein Blick den Strand rauf und wieder runter. Aber das Meer selbst zieht an, beruhigt, inspiriert und fasziniert. Was die Brandung aus den geheimnisvollen Tiefen nach oben spült, zerstört jedoch die Idylle. Die leichte Brandung wiegt kleinere und größere Plastikteile hin- und her.

Der Strand selbst sieht auf den ersten Blick sauber aus. Doch sobald ich meine Zehen wohlig im Sand vergrabe, hängt eine Plastiktüte daran. Aus den Augen aus dem Sinn; obwohl ich schon hoffe, dass die Touristenabgaben für Sinnvolles genutzt wird, als den Abfall nur am Strand zu vergraben. Die traurige Realität ist allerdings unbestritten: ein sauberer Strand ist ein menschengemachter Strand. Denn weltweit wird fortlaufend Müll angespült. Und sammelt sich an – zusätzlich zu dem, was wir nach…

Ursprünglichen Post anzeigen 583 weitere Wörter

News von Josef Feilmeier

Auswirkungen der Gentechnik

Gen-Dialog Europa - für ein gentechnikfreies Europa GENNETZ - Unabhängiger Info-Dienst seit Februar 2010

Liebe Freunde,

nach langer Zeit melde ich mich wieder. Die Getreideannahme (von ausgesuchten Landwirten) und dessen Aufbereitung beanspruchen uns in dieser Jahreszeit lange und rund um die Uhr. Schließlich wollen wir dann das ganze Jahr wieder „Lebensmittel für Tiere“ herstellen. Jetzt bin ich wieder voll aktiv.

Am vergangenen Mittwoch sendete das Bayerische Fernsehen in der Sendereihe „Kontrovers“ einen Filmbeitrag über die Auswirkungen der Gentechnik und wie die Konzerne versuchen, ihre Interessen durchzubringen. Dieser Filmbeitrag dauerte 45 Minuten ist war einer besten zu diesem Thema. Wer es aufgrund dieser Information noch nicht kapiert, was die Gentechnik für ein Leid über die Menschen bringt und nur nach Profit aus ist, der darf es nicht verstehen. Ist ja klar, wenn man von den Konzernen gesponsert wird, dass man dann nur positiv berichten darf. Wir haben aber das Denken noch nicht verlernt und können uns eine eigene Meinung bilden. Alle Ehre dem Bayerischen Fernsehen…

Ursprünglichen Post anzeigen 58 weitere Wörter

Grußadresse zum Hiroshima-Gedenktag 2014

Zum Hiroshima-Tag

Netzwerk Kuba Österreich

JAPAN-ABOMB-PRAYER-LANTERNSLiebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde!

Wir schreiben das Jahr 2014 – 100 Jahre ist es her, als der 1. Weltkrieg begann. Hat die Menschheit denn seither nichts gelernt?

Es herrscht wieder Krieg! Live im Fernsehen müssen wir mitverfolgen, wie unschuldige Menschen im Bombenhagel auf Gaza sterben, während die Kriegstreiber auf beiden Seiten weiter Öl ins Feuer gießen. Der ukrainischen Militäraktion gegen die eigene Bevölkerung in der Ost-Ukraine fielen laut UNO-Angaben zwischen Mitte April und dem 26. Juli 1.129 Menschen zum Opfer. Zehntausende sind auf der Flucht. In über 30 Ländern dieser Erde werden aktuell kriegerische Konflikte ausgefochten. Seit Ende des Zweiten Weltkriegs haben auf unserer Erde tausende inner- oder zwischenstaatliche Kriege stattgefunden, bei denen ca. 60 Millionen Menschen ihr Leben lassen mussten.

„Wann hört das endlich auf?“, fragen wir uns jedes Jahr, wenn wir uns zum Gedenken an die Opfer der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki am Wiener Stephansplatz versammeln.
Wie…

Ursprünglichen Post anzeigen 170 weitere Wörter

Zu viele Umweltkonflikte – Recherche im Environmental Justice Atlas

Atlas der Umwelt-Ungerechtigkeit

Umweltgerechtigkeit - das Blog zur Klima-, Ressourcen- & Umweltgerechtigkeit

Ein Atlas für Umweltgerechtigkeit! Wie passend, auch wenn er eher Atlas für Umweltungerechtigkeit heißen müsste. Oder Atlas für Umweltkonflikte, denn diese werden auf einer Weltkarte verzeichnet. Die Nutzer_innen können über mehrere Filter zu verschiedenen Themen, Arten des Konflikts oder auch Unternehmen recherchieren.

Screenshot: Environmental Justice Atlas (www.ejatlas.org) Screenshot: Environmental Justice Atlas (www.ejatlas.org)

Zu Deutschland sind 12 Konflikte verzeichnet. Zu jedem dieser Umweltkonflikte gibt es Erläuterungen, so z.B. zu Garzweiler II, ein Braunkohletagebau im Rheinland. Ein Konflikt um Land, das den Baggern weichen soll, und Kohle, die die Gegner im Boden lassen wollen. Das Bundesverfassungsgericht entschied 2013 gegen eine Klage vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND): Das Gemeinwohl durch die Energieerzeugung wiege höher als das Recht auf Heimat oder Privateigentum. Die Klimaungerechtigkeit, die von der Braunkohleverstromung befeuert wird, ist in diese Entscheidung leider nicht eingeflossen. In diesem Jahr entschiedet die Landesregierung jedoch die – bereits genehmigte – Abbaufläche zu verkleinern.

Konflikte…

Ursprünglichen Post anzeigen 144 weitere Wörter

Fracking away

Fracking

Umweltgerechtigkeit - das Blog zur Klima-, Ressourcen- & Umweltgerechtigkeit

Während des “WM-Taumels” plane die Regierung noch ein Gesetz zu Fracking durch den Bundestag zu bringen, berichtete die Süddeutsche Zeitung diese Woche. Sollte die Sorge vor der Abhängigkeit vom russischen Gas nicht ausreichen, die widerspenstigen Bürger_innen von der Notwendigkeit dieser wissenschaftlich umstrittenen Fördermethode von Gas und Öl zu überzeugen, wird schon nach Alternativen Ausschau gehalten.

Nein, nicht nach alternativen Energieformen, sondern nach alternativen Bezugsquellen, vor allen Dingen von Gas. Und hier kommt TTIP ins Spiel, die Transatlantic Trade and Investment Partnership, über welche die EU seit einem Jahr mit den USA verhandeln. Bereits im Mai 2014 veröffentlichte die Huffington Post ein geheimes Verhandlungsdokument – ein sogenanntes Non-paper –, in dem die EU ihre Forderungen zu einem speziellen Kapitel für Energie und Rohstoffe in TTIP zusammenfasst.

PowerShift hat gemeinsam mit dem Sierra Club den Text analysiert (siehe Bericht dazu). Im Kern geht es darum, dass die USA alle Gas- und…

Ursprünglichen Post anzeigen 447 weitere Wörter