Ökologisches Bewusstsein

Blütensthaub

In der Mitte des 20. Jahrhunderts vollzog sich ein Umbruch innerhalb der Wissenschaften, dessen Bedeutung bis heute noch nicht abzusehen ist: Er führte zu einer Veränderung der Bio- und Sozialwissenschaften und lieferte zugleich auch die Grundlagen für Chaostheorie, Robotik und Computerwissenschaften. Es handelt sich hierbei um die Kybernetik, entstanden aus der fruchtbaren Zusammenarbeit von Wissenschaftlern unterschiedlichster Fachbereiche und untrennbar verbunden mit Namen wie Norbert Wiener, John von Neumann, Warren McCulloch und Heinz von Foerster. Kybernetik ist die Wissenschaft der „Regelung und Nachrichtenübertragung im Lebewesen und in der Maschine“, so Wiener im Jahre 1948.

Mit der Kybernetik wurde erstmals ein fundiertes Verständnis der Funktionsweise des menschlichen Körpers wie auch der gesamten belebten Welt ermöglicht. Ohne sie und ihre benachbarten Entwicklungen der Spiel- und der Informationstheorie gäbe es kein Internet, keinen Herzschrittmacher, keinen Industrieroboter, weder Antiblockiersystem noch Raumfahrt.- http://www.lutterer.de/spuren_ein.html

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements